So, jetzt wird’s auf jeden Fall spannend ­čśü Japan hat viel zu bieten und wir lassen nichts anbrennen (au├čer es dient dem Geschmack)…

Yurin-an: Happy cake. Mischung aus Pudding und Cr├Ęme Br├╗l├ęe
Shrimps in s├╝├čer Chilisauce
Tenshinhan – Krabbenomlette auf Reis
Okkirikomi: Breite Nudeln, eine Spezialit├Ąt aus Kusatsu. Hier in Miso-Suppe, geht aber auch in anderer Form.
Chimaki: Reis, Fleisch und Gem├╝se in Bambus dampfgegart
Ged├╝nstetes Br├Âtchen mit Schweinefleisch
S├╝├čes Br├Âtchen mit gebratenen Nudeln. Naja…
Okonomiyaki: Fladen aus Mehl, Kohl, Gem├╝se, usw. den man auf einer Platte in der Mitte des Tisches zubereitet. Sehr lecker.
Mochi mit s├╝├čer Rotebohnen-,Paste
Getrockneter Tintenfisch
Soba: Udonnudeln in Br├╝he mit frittiertem Tintenfisch und Gem├╝se
Mochi
­čĄĚ war nicht lecker, vielleicht gegrillte Mochi?
Kokugikan Yakitori: H├╝hnchen und H├╝hnchenb├Ąlle. Werden w├Ąhrend des Sumokampfes vom Zuschauer gegessen um dem favorisierten K├Ąmpfer Gl├╝ck zu bringen.
Chankonabe: ein sehr reichhaltiger Eintopf, das Essen der Sumoringer.
Reis mit Algen, lecker und s├Ąttigend
Ged├╝nsteter Kuchen mit Macha und s├╝├čen roten Bohnen, sehr lecker.
Eine S├╝├čspeise, viel Zucker um Zeigb├Ąllchen. Ich vermute rote Bohnen Paste. Nicht so lecker, trotz des Zuckers.
Im Restaurant gibt es immer gratis Tee
Ich hab die Verk├Ąuferin so verstanden, dass es Bier mit Zitrone ist, mit 7% Alkoholgehalt. War aber nur Zitronensaft. Sehr sauer.
Kalbi: D├╝nne Fleischscheiben von Spare Ribs vom Rind kurz angebraten mit BBQ Sauce. Dazu Salat, Miso-Suppe und Reis.
Yakiniku: wir das Kalbi, nur andere Sauce
Die “Speisekarte” vor dem Restaurant. Alle Gerichte aus Plastik im Schaufenster.

One Reply to “Essen um die Welt: Japan”

Comments are closed.